Weinbruderschaft der Pfalz

Die Weinbruderschaft ist ein Zusammenschluss weinfreundlich gesinnter und weinverständiger Männer zu einer dem "Kulturgut Wein" – insbesondere dem Pfalzwein und dem deutschen Wein – verpflichteten Ordensgemeinschaft.

Wenn Gott aus seinem Paradies
die Menschen zornig einst verstieß,
uns von der schönen Pfalz am Rhein
lud längst er gütig wieder ein.

Auch hat er mit verbotner Frucht
uns nicht ein zweites Mal versucht und überdies bei solchem Wein
fallen wir auf Äpfel nicht mehr rein.

Leopold Reitz
1889 – 1972

 

Ziele
Zusammenschluss weinfreundlich gesinnter und weinverständiger Männer zu einer dem „Kulturgut Wein“ – insbesondere dem Pfalzwein und dem deutschen Wein – verpflichteten Ordensgemeinschaft. Erhaltung, Förderung und Mehrung der Weinkultur, Fürsprache für den ehrlichen Wein, Weinkritik („Das Weingewissen der Pfalz“). Unterstützung der Gründung weiterer Weinbruderschaften mit den gleichen ideellen Zielsetzungen.

 

Symbol
Rebstock mit Traube und Rebblatt auf Wappenschild, darüber der Wahlspruch.

 

Gründung
am 6. Dezember 1954 durch Zusammenschluss der „Landsknechte der Weinstraße“ (seit 1941) und des „Journalistenstammtisches“ (seit 1950) im Künstlerkeller des Saalbaues in Neustadt an der Weinstraße.
Erster Ordensmeister war Leopold Reitz (gest. 19.8.1972). Darauf folgte vom 18.11.1972 Prof. Dr. Theo Becker, ab dem 3.11.2002 Dr. Fritz Schumann und
ab dem 9.11.2014 Oliver Stiess.
Mitglied der Gemeinschaft Deutschsprachiger Weinbruderschaften.

 

Organe
„Großer Konvent“ alle Mitglieder (ca. 1000 Weinbrüder),
„Ordenskapitel“ mit 16 Personen (ehemalige Zahl der „Landsknechte“),
„Kleiner Konvent“ = Ordenskapitel plus 10 Personen (26 Personen entspricht der Zahl der Gründungsmitglieder);
„Kleine Mitgliederversammlung“, aus Ordenskapitel, kleinem Konvent, den Ordensräten (Ehrenmitglieder) und den Komturen bestehend.
Ordensmeister: Oliver Stiess.
Sitz der Weinbruderschaft der Pfalz ist das Ordenshaus in 67433 Neustadt an der Weinstraße, Marktplatz 11/ Juliusplatz

Die Weinbruderschaft der Pfalz ist eine Ordensgemeinschaft von Männern,
die aus Begeisterung dem Wein dienen,
die bereit sind, im Geist des Weines Bruderschaft zu pflegen
und die Weinkultur zu fördern und zu mehren.

Die Mutter der Weinbruderschaft
ist die Sorge um die Ehrlichkeit und Echtheit des Weines –
ihr Vater ist der frohe Mut zum guten Schoppen.

Wir glauben an das endliche gute Schicksal des Pfälzer Weines,
wir glauben an die Tüchtigkeit des Pfälzer Winzers,
wir glauben an die Schoßkraft des uralten Wingertbodens.

Der Geist des Weines – seine Güte – soll uns nicht mürrisch,
sondern gütig machen,
zu guten Werken ermuntern,
aufrufen zur sittlichen Tat.

IN VITE VITA

Zur Website

Weinbruderschaft der Pfalz e.V.
Marktplatz 11
67433 Neustadt an der Weinstraße
Telefon: 06321-31185
E-Mail: kontakt@weinbruderschaft-der-pfalz.com